Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Saustall

Originaltitel: COUP DE TORCHON

Drama, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1981
Produktionsfirma: Les Films de la Tour/Film A2/Little Bear/Par-Afrance
Länge: 128 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 19.11.1982

Darsteller: Philippe Noiret (Lucien Cordier), Isabelle Huppert (Rose), Jean-Pierre Marielle (Le Peron/Sein Bruder), Stéphane Audran (Hughuette Cordier), Eddy Mitchell (Nono), Guy Marchand (Chavasson)

Produzent: Adolphe Viezzi, Henri Lassa

Regie: Bertrand Tavernier

Drehbuch: Jean Aurenche, Bertrand Tavernier

Kamera: Pierre-William Glenn

Musik: Philippe Sarde

Schnitt: Armand Psenny

Vorlage: Jim Thompson

Inhalt

Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs spielt sich unter den Weißen in einer französischen Kolonie in Westafrika eine makabre Komödie ab, die in blutigen Ernst umschlägt, als ein gedemütigter Polizist seine Peiniger der Reihe nach zur Strecke bringt. Tavernier verlegte den Schauplatz, in der Vorlage der US-amerikanische Süden um 1910, in die späten 30er Jahre nach Afrika. Ein faszinierendes, aber auch schwieriges und zwiespältiges Werk, das sowohl politische als auch ethische Rückschlüsse auf das Wertesystem der Weißen mit seinen brüchigen Moralprinzipien erlaubt. Hervorragend: die schauspielerischen Leistungen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)