Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Razzia (1947)

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1947
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 2.5.1947

Darsteller: Paul Bildt (Kommissar Friedrich Naumann), Elly Burgmer (seine Frau Auguste), Agathe Poschmann (seine Tochter Anna), Friedhelm von Petersson (sein Sohn Paul), Nina Konsta (Yvonne), Claus Holm (Kriminal-Anwärter Lorenz), Hans Leibelt (Kriminalrat Lembke)

Produzent: Willi Herrmann

Regie: Werner Klingler

Drehbuch: Harald G. Petersson

Kamera: Friedl Behn-Grund, Eugen Klagemann

Musik: Werner Eisbrenner

Vorlage: Klein-Buchholz

Inhalt

Der Kampf der Berliner Polizei gegen die Hintermänner einer Schwarzmarkt-Schieberbande. Aktuelle Zeitprobleme und Gesellschaftskritik nach dem Zweiten Weltkrieg im ersten Kriminalfilm der DEFA. Nicht durchweg glaubhaft, aber spannend und historisch aufschlußreich.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)