Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Hund von Blackwood Castle

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: Rialto
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 18.1.1968/8.1.1974 ZDF/23.4.1987 DFF 2/Juli 1999 Video/4.9.2001 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 1.71:1, Mono dt.)

Darsteller: Heinz Drache, Karin Baal (Jane Wilson), Mady Rahl, Siegfried Schürenberg (Sir John), Ilse Pagé (Miss Finlay), Tilo von Berlepsch (Lord Beverton), Otto Stern (Kapitän), Agnes Windeck (Agathy Beverton), Uta Levka, Hans Söhnker, Harry Wüstenhagen, Horst Tappert

Produzent: Horst Wendlandt

Regie: Alfred Vohrer

Drehbuch: Alex Berg

Kamera: Karl Loeb

Musik: Peter Thomas

Schnitt: Jutta Hering

Vorlage: Edgar Wallace

Inhalt

Ein angeblich verstorbener Schloßbesitzer ermordet der Reihe nach seine ehemaligen Komplizen bei einem Juwelenraub. Der 25. Edgar-Wallace-Krimi (der erste in Farbe) ist etwas aufwendiger gestaltet und bietet harmlose Unterhaltung, bei der sich Grusel- und Klamaukzutaten die Waage halten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)