Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die wahren Bosse - Ein teuflisches Imperium

Originaltitel: THE EVIL EMPIRE, Verweistitel: Das teuflische Imperium

Gangsterfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: Universal
Länge: 121 Minuten
FSK: ab 18; nf (gek. 16)
Erstauffuehrung: 12.12.1991/2.7.1992 Video/23.7.1993 premiere

Darsteller: Christian Slater (Charlie Lucky" Luciano"), Rodney Eastman (Joey), Costas Mandylor (Frank Costello), Richard Grieco (Bugsy Siegel), Patrick Dempsey (Meyer Lansky)

Produzent: Steve Roth

Regie: Michael Karbelnikoff

Drehbuch: Michael Mahern, Nicholas Kazan

Kamera: Lajos Koltai

Musik: Michael Small

Schnitt: Scott Smith, Joe D'Augustine

Inhalt

Der Aufstieg des Gangsterbosses Lucky Luciano, der 1917 mit einem weiteren Italiener und zwei Juden beginnt, die Halbwelt New Yorks systematisch unter seine Kontrolle zu bringen. 1931 ist er auf der Höhe seiner Macht; er gilt als der Erfinder des organisierten Verbrechens. Ein unterhaltsamer Gangsterfilm, der auf den Wiedererkennungseffekt von aneinandergereihten Genre-Bausteinen setzt. Dabei stellt er die Gangster nicht als reale Personen, sondern mythisch überhöht dar. (TV-Titel auch: Das teuflische Imperium")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)