Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Verdacht

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Berlin"/WDR"
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 10.10.1991/2.3.1994 ARD

Darsteller: Christiane Heinrich (Karin), Nikolaus Gröbe (Frank), Michael Gwisdek (Karins Vater), Christine Schorn (Karins Mutter), Marie-Anne Fliegel (Franks Mutter)

Produzent: Volkmar Leweck

Regie: Frank Beyer

Drehbuch: Ulrich Plenzdorf

Kamera: Peter Ziesche

Musik: Günther Fischer

Schnitt: Lotti Mehnert

Vorlage: Volker Braun

Inhalt

Auf Grund eines vagen Fluchtverdachts drohen die Liebe und das Leben zweier junger Menschen in der DDR zu zerbrechen. Erst als sich die Frau nach einem Selbstmordversuch ihres Geliebten zu ihm bekennt, siegen die Liebe und das Individuum; ihre Karriere ist allerdings zerstört. Rechtschaffen, aber allzu langatmig angelegter Versuch der Vergangenheitsbewältigung, der zwar von guten Darstellern getragen wird, dessen Drehbuch und filmische Umsetzung jedoch vieles zu wünschen übrig lassen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)