Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Heimweh nach dir, mein grünes Tal

Originaltitel: MEIN VATERHAUS STEHT IN DEN BERGEN, Verweistitel: Mein Vaterhaus steht in den Bergen

Heimatfilm

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Schönbrunn
Länge: 79 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 21.12.1960

Darsteller: Carl Wery (Wilhelm von Hübner), Sieghardt Rupp (Fred Schantl), Anita Gutwell (Gabriela), Rudolf Lenz (Andreas Liebmann), Marina Petrowa (Draga Adamicz), Sepp Rist (Rudolf Liebmann)

Produzent: Ernest Müller, Robert Siepen

Regie: Hermann Leitner

Drehbuch: Theodor Ottawa

Kamera: Walter Partsch

Musik: Hans Hagen

Inhalt

Ein alternder Gutsbesitzer wird von seinem bösen Verwalter erpreßt. Dieser wirtschaftet das Gut herunter, um den Rest billig erwerben zu können. Die Enkelin des Erpreßten, eine attraktive Tierärztin, und ihre Jugendliebe, ein soeben aus Kanada zurückgekehrter Sägewerk-Verwalter, können den Bösewicht, der sich zu mehreren Mordanschlägen hat hinreißen lassen, entlarven. Ein betont gemütvoller Heimatfilm mit den üblichen Klischees des Genres, einschließlich Rehlein und Murmeltier als putzige Zaungäste.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)