Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Brüder (1976)

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: Regina Ziegler Filmprod.
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 11.1.1977

Darsteller: Klaus Löwitsch (Frank Fachmin), Erika Pluhar (Rachel Fachmin), Doris Kunstmann (Sandra Fachmin), Georges Wilson (Rudolf Fachmin), Peter Sattmann (Roman), Christian Bzik (Roman als Kind), Peter Fitz (Dr. Hoffmann), Vadim Glowna

Produzent: Regina Ziegler

Regie: Wolf Gremm

Drehbuch: Wolf Gremm

Kamera: Jost Vacano

Musik: Guido de Angelis, Maurizio de Angelis

Schnitt: Siegrun Jäger

Vorlage: Septimus Dale

Inhalt

Die Geschichte einer Familie, in der die beiden Söhne jeweils ein Verhältnis zu den Frauen ihrer Väter unterhalten, was zu vergiftendem Mißtrauen, Mordversuch, Persönlichkeitszerfall und zu Selbstmord führt. Streckenweise zur Karikatur überzogenes Melodram, dessen kritische Bezüge aufgesetzt wirken.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)