Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Brücke des Schicksals

Drama

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Filmaufbau
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 27.10.1960/16.9.1967 ARD

Darsteller: Hannes Messemer (Klaus Urban), Sabina Sesselmann (Ingo), Günter Pfitzmann (Frank Mossdorf), Elisabeth Flickenschildt (Frau Kossitzki), Carl Lange (Chefredakteur), Hans Dieter Zeidler (Willy), Bobby Todd (Benno), Eva Maria Meineke (Christa)

Produzent: Heinz Angermeyer, Gottfried Wegeleben

Regie: Michael Kehlmann

Drehbuch: Joachim Wedekind, Fritz Böttger

Kamera: Karl Schröder

Musik: Herbert Jarczyk

Schnitt: Anneliese Schönnenbeck

Inhalt

Ein Bildreporter greift zu kriminellen Methoden, um Anerkennung zu finden. Er verarbeitet selbstbegangene Verbrechen zu Sensationsnachrichten. Kritische Anmerkungen zum Thema Sensations- und Skandaljournalismus treten hinter den ausgezeichnet inszenierten Nervenkitzel zurück.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)