Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Bruce Lee - Todesgrüße aus Shanghai

Originaltitel: FIST OF FURY, Verweistitel: Todesgrüße aus Shanghai

Eastern

Produktionsland: Hongkong
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: Golden Harvest
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 18; nf (gek. 16)
Erstauffuehrung: 28.6.1973/13.7.1992 ZDF (vollständige Fassung)

Darsteller: Bruce Lee (Chen), Nora Miao (Li), Wei Ping-Ao (Wu), James Tien (Chang), Lo Wei

Produzent: Raymond Chow

Regie: Lo Wei

Drehbuch: Lo Wei

Kamera: Chen Ching-Chu

Musik: Ku Chia-Hui

Inhalt

China 1908. Eine Kampfschule in Shanghai hat ihren Lehrer verloren. Der Meisterschüler des Toten verdächtigt die japanische Konkurrenz. Er nimmt an den Übeltätern und ihren Hintermännern grausame Rache, kann jedoch einen hinterhältigen Überfall auf seine Schule nicht verhindern. In der verstümmelten Kinoversion, die hierzulande ursprünglich zu sehen war, wirkt die Story dieses Films ebenso dürftig wie nebensächlich, als bloße Folie für die gewohnte Abfolge von Gewaltakten und Morden, diesmal verbunden mit einer starken nationalistischen Tendenz. Die vom ZDF erstellte integrale Fassung ermöglicht jedoch ein besseres Verständnis für diese - reaktionäre - Haltung; so ist u.a. ein Schild mit der Aufschrift Für Hunde und Chinesen kein Zutritt" zu sehen. Bruce Lees stärkster, weil geschlossenster Film. (Fernsehtitel: "Bruce Lee: Die Faust des Rächers")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)