Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der braune Bomber

Originaltitel: THE JOE LOUIS STORY

Boxerfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1953
Produktionsfirma: Federated American Pictures
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 5.4.1957

Darsteller: Coley Wallace (Joe Louis), Paul Stewart (Tad McGeehan), Hilde Simms (Marva Louis), James Edwards (Chappie Blackburn), John Morley (Mannie Seamon)

Produzent: Stirling Silliphant

Regie: Robert Gordon

Drehbuch: Robert Sylvester

Kamera: Joseph Brun

Musik: George Bassman

Schnitt: David Kummins

Inhalt

Aufstieg, Glück und Ende des farbigen Boxweltmeisters Joe Louis (geb. 1914), der als junger Apfelsinenpacker in die Stadt geht, um Violine zu lernen, fanatischen Trainern begegnet und dann bei 71 Berufsboxkämpfen nur drei Niederlagen erlitt. 1938 schlug er in New York Max Schmeling k.o. Die sehr freundliche Biographie zeichnet sich durch ausgezeichnete darstellerische Leistungen und die eingearbeiteten Reportagen von Boxkämpfen (u.a. gegen Schmeling, Baer, Carnera, Braddock, Marciano) aus.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)