Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Blutsfeindschaft

Originaltitel: HOUSE OF STRANGERS

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1949
Produktionsfirma: Centfox
Länge: 101 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 5.12.1950/30.8.1975 ZDF

Darsteller: Edward G. Robinson (Gino Monetti), Richard Conte (Max Monetti), Luther Adler (Joe Monetti), Susan Hayward (Irene Bennett), Paul Valentine (Pietro Monetti), Efrem Zimbalist jr. (Tony), Debra Paget (Maria Domenico)

Produzent: Sol C. Siegel

Regie: Joseph L. Mankiewicz

Drehbuch: Philip Yordan

Kamera: Milton Krasner

Musik: Daniele Amfitheatrof

Schnitt: Harmon Jones

Vorlage: Jerome Weidman

Auszeichnungen

Cannes (1949, Bester Darsteller – Edward G. Robinson)

Inhalt

Ein italo-amerikanischer Einwanderer in New York arbeitet sich rücksichtslos zum Bankier hoch, terrorisiert seine Kinder und zerstört seine Familie; nur ein Sohn entkommt der häuslichen Atmosphäre von Neid, Mißtrauen und Haß. Kompromißloses soziales und psychologisches Drama mit ethnischem Hintergrund. Regie, Kamera und Darstellung unterstützen sich zweckdienlich. (Remake im Western-Milieu: Die gebrochene Lanze", 1954)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)