Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Blutiger Valentinstag

Originaltitel: MY BLOODY VALENTINE

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Kanada
Produktionsjahr: 1981
Produktionsfirma: Secret Film/Canadian Film Development/Famous Players
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 29.1.1982

Darsteller: Paul Kelman (T.J. Hanniger), Lori Hallier (Sarah), Neil Affleck (Axel), Keith Knight (Hollis), Larry Reynolds (Hanniger)

Produzent: John Dunning, Andre Link, Stephen Miller

Regie: George Mihalka

Drehbuch: John Beaird

Kamera: Rodney Gibbons

Musik: Paul Zaza

Schnitt: Jean Lafleur, Rit Wallis, Gerald Vansier

Vorlage: Stephen Miller

Inhalt

Am Valentinstag erfüllt sich auf grausame Weise der Fluch, der seit einem zwanzig Jahre zurückliegenden Bergwerksunglück auf einer amerikanischen Kleinstadt liegt. Ein damals wahnsinnig gewordener Bergarbeiter beginnt eine grauenhafte Mordserie. Billig gemachter Horrorschocker voller blutrünstiger Effekte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)