Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Bis daß der Tod euch scheidet (1978)

Drama, Liebesfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1978
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Babelsberg""
Länge: 100 Minuten
Erstauffuehrung: 18.5.1979 Kino DDR/19.10.1979 Kino BRD/28.7.1981 DFF 1/7.10.1984 ZDF

Darsteller: Katrin Saß (Sonja), Martin Seifert (Jens), Renate Krößner (Tilli), Angelica Domröse (Jens' Schwester), Peter Zimmermann (Conny)

Produzent: Erich Albrecht

Regie: Heiner Carow

Drehbuch: Günther Rücker

Kamera: Jürgen Brauer

Musik: Peter Gotthardt

Schnitt: Evelyn Carow

Inhalt

Eine Ehe, die unter guten Voraussetzungen begonnen hatte, scheitert an den unterschiedlichen Glücksvorstellungen des Paares: Der Mann will nicht, dass sich seine Frau weiterbildet, und quält sie so lange, bis sie schweigend zusieht, wie er aus Versehen Gift schluckt. Ein streckenweise grell inszenierter, dramaturgisch jedoch geschickt aufgebauter Ehekonflikt-Film der DEFA, der die offiziellen Phrasen vom allgemeinen Glücklichsein in der sozialistischen Gesellschaft ad absurdum führt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)