Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Berlin Chamissoplatz

Liebesfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1980
Produktionsfirma: Anthea/Moana/Rudolf Thome/Polytel Intern.
Länge: 112 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 14.11.1980

Darsteller: Hanns Zischler (Martin), Sabine Bach (Anna), Wolfgang Kinder (Jörg), Gisela Freudenberg (Claudia), Jochen Brunow (Apotheker)

Produzent: Hans Brockmann, Isolde Jovine

Regie: Rudolf Thome

Drehbuch: Jochen Brunow, Rudolf Thome

Kamera: Martin Schäfer

Musik: Ohpsst

Schnitt: Ursula West

Inhalt

Ein Architekt entwickelt eine romantische Liebesbeziehung zu einer Soziologiestudentin, die für eine Bürgerinitiative zur Erhaltung des Wohngebiets am Chamissoplatz arbeitet. In seiner Aussage offener, ruhig und behutsam, mit leiser Ironie gestalteter Film, der die Versuche von Menschen, einen Traum von romantischer Liebe zu verwirklichen, beobachtet und beschreibt, ohne dabei den Blick für die Realität zu verstellen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)