Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Bengelchen liebt kreuz und quer

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1968
Produktionsfirma: Rob Houwer
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 20.2.1968

Darsteller: Harald Leipnitz (George), Sybille Maar (Irene), Renate Roland (Peggy), Marianne Wischmann (Vera), Claudia Wedekind (Rosa)

Produzent: Siegfried Wagner, Rob Houwer

Regie: Marran Gosov

Drehbuch: Marran Gosov

Kamera: Hubs Hagen, Niklaus Schilling

Musik: Martin Böttcher

Schnitt: Gisela Haller

Inhalt

Ein liebestoller Weinvertreter stürzt sich von einem Abenteuer ins andere, erleidet einen Kollaps, wird im Krankenhaus hochgepäppelt und beginnt seine Spielchen aufs neue. Seiner Familie, die ihn unbedingt verheiraten will, schlägt er immer wieder ein Schnippchen; er ehelicht schließlich seine Kusine, verliert aber bei einem Unfall seine sexuelle Potenz. Eine im Stil von Stammtischwitzen aufgezogene Klamotte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)