Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Bei Bullen "singen" Freunde nicht

Originaltitel: ADIEU L'AMI, Verweistitel: Du kannst anfangen zu beten

Actionfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1968
Produktionsfirma: Greenwich/Medusa
Länge: 115 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 17.10.1969

Darsteller: Alain Delon (Dino), Charles Bronson (Franz), Olga-Georges Picot (Isabelle), Brigitte Fossey (Dominique), Bernard Fresson (Inspektor), Ellen Bahl, Jean-Claude Balord

Produzent: Serge Silberman

Regie: Jean Herman

Drehbuch: Sébastien Japrisot, Jean Herman, François de Roubaix

Kamera: Jean-Jacques Tarbès

Musik: François de Roubaix

Schnitt: Hélène Plemiannikov

Vorlage: Sébastien Japrisot

Inhalt

Nach Ende des Algerien-Kriegs arbeitet ein zynisch gewordener junger Arzt wider Willen mit einem ehemaligen Kameraden, einem eiskalten Söldner, zusammen, um einen Tresor zu knacken. Ihre gegensätzlichen Charaktere und Absichten schaffen ebenso Komplikationen wie eine Intrige im Hintergrund, der sie schließlich ausgeliefert sind. Doch am Ende triumphieren sie dank ihrer gegenseitigen Achtung und neuen Freundschaft. Perfekte Krimiunterhaltung mit zwei hervorragenden Hauptdarstellern. Als Hymne auf die große Freundschaft unter wahren Männern" zwar von eher trivialpsychologischer Aussage, ist der Film innerhalb seines Genres von bemerkenswerter Dichte und Spannung. (Späterer Titel: "Du kannst anfangen zu beten")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)