Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Batman hält die Welt in Atem

Originaltitel: BATMAN

Aus der Serie Batman: Batman und Robin (1943), Batman hält die Welt in Atem (1966), Batman (1988), Batmans Rückkehr (1991), Batman und das Phantom (1993), Batman Forever (1995), Batman & Robin (1997)

Fantasyfilm, Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Greenway
Länge: 105 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 10.2.1967

Darsteller: Adam West (Batman/Bruce Wayne), Burt Ward (Robin/Dick Grayson), Cesar Romero (Joker), Frank Gorshin (Catwoman/Kitka), Burgess Meredith (Pinguin), Lee Meriwether (Catwoman/Kitka), Alan Napier (Alfred), Neil Hamilton (Gordon), Reginald Denny (Schmidlapp), Gil Perkins (Blaubart)

Produzent: William Dozier

Regie: Leslie H. Martinson

Drehbuch: Lorenzo Semple jr.

Kamera: Howard Schwartz

Musik: Nelson Riddle

Schnitt: Harry Gerstad

Effekt: L.B. Abbott, L.B. Abbott

Vorlage: Bob Kane

Inhalt

Superdetektiv Batman und sein Gehilfe Robin kämpfen gegen vier nach der Weltherrschaft strebende Gangster, die mit Hilfe von Strahlen Menschen in Pulver verwandeln können. Der infantile Film nimmt, nicht ohne Überraschungseffekte und eine Spur gelegentlicher Ironie, das Motiv einer alten TV-Serie wieder auf.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)