Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die barfüßige Gräfin

Originaltitel: THE BAREFOOT CONTESSA

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1954
Produktionsfirma: Figaro (für United Artists)
Länge: 128 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 7.4.1955/9.9.1968 ZDF

Darsteller: Ava Gardner (Maria Vargas/Maria d'Amata), Humphrey Bogart (Harry Dawes), Edmond O'Brien (Oscar Muldoon), Marius Goring (Bravano), Rossano Brazzi (Graf Vincenzo Torlato-Favrini)

Produzent: Joseph L. Mankiewicz

Regie: Joseph L. Mankiewicz

Drehbuch: Joseph L. Mankiewicz

Kamera: Jack Cardiff

Musik: Mario Nascimbene

Schnitt: William Hornbeck

Auszeichnungen

Oscar (1955, Bester Nebendarsteller – Edmond O'Brien)

Inhalt

Der Rückblick eines Managers auf das Leben der von ihm betreuten spanischen Tänzerin, die er zum Hollywood-Star machte, ohne sie vor Einsamkeit, Frustrationen und einem tragischen Tod bewahren zu können. Mit seinen Ansätzen zur Gesellschaftskritik, seiner zynischen Philosophie, den intelligenten Dialogen und einer bis in die Nebenrollen präzisen Besetzung hinterlässt der Film einen zwiespältigen Eindruck. Als typisches Hollywood-Produkt seiner Zeit dennoch interessant.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)