Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Fünfzig Stufen zur Gerechtigkeit

Originaltitel: O PAGADOR DI PROMESSAS

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Brasilien
Produktionsjahr: 1961
Produktionsfirma: Osvaldo Massaini
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 22.3.1963/24.7.1967 ZDF/18.12.1970 Kino DDR

Darsteller: Leonardo Vilar, Gloria Menezes, Roberto Ferreira, Norma Bengell, Dionisio Azevedo

Regie: Anselmo Duarte

Drehbuch: Anselmo Duarte

Kamera: Chick Fowle, Geraldo Gabriel

Musik: Gabriel Migliori

Vorlage: Alfredo Dias Gomes

Auszeichnungen

Cannes (1962, Goldene Palme)

Inhalt

Ein einfältiger brasilianischer Bauer hat gelobt, ein Kreuz in eine Kirche in Bahia zu tragen. Der Pfarrer verweigert ihm aber den Zutritt, weil das Gelübde vor einem heidnischen Götzenbild abgelegt wurde. Als der Bauer von Gendarmen unabsichtlich erschossen wird, kommt er, tot auf dem Holzkreuz liegend, doch noch zur Erfüllung seines Gelübdes. Verfilmung eines brasilianischen Bühnenstücks; weniger eine Polemik gegen die Kirche als vielmehr gegen Intoleranz und Dogmatismus im sozialen und politischen Leben.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)