Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Friedrich Schiller - Triumph eines Genies

Biografie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1940
Produktionsfirma: Tobis
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 13.11.1940/8.6.1975 ZDF

Darsteller: Horst Caspar, Hannelore Schroth, Lil Dagover, Heinrich George, Eugen Klöpfer, Paul Henckels

Regie: Herbert Maisch

Drehbuch: Walter Wassermann, C.H. Diller

Kamera: Fritz Arno Wagner

Musik: Herbert Windt

Schnitt: Hans Heinrich

Vorlage: Paul Josef Cremers

Inhalt

Die Jugendjahre des Dichters: Schillers Auflehnung gegen den Drill der Militärakademie und die Despotie seines Landesherrn finden unmittelbaren Ausdruck in seinem Drama Die Räuber", das ihm zwar außerhalb der Landesgrenzen Erfolg, in Württemberg selbst jedoch herzogliche Ungnade einbringt. Mit sorgfältiger Regie und bedeutender Besetzung zeigt der Film eine merkwürdige politische Ambivalenz zwischen dem aufrührerischen "in tyrannos" und dem Geniekult der nationalsozialistischen Ideologie."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)