Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Friedemann Bach

Biografie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1941
Produktionsfirma: Terra
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 25.6.1941/2.6.1957 ARD/13.6.2005 DVD
DVD-Anbieter: Universum/UFA (FF, Mono dt.)

Darsteller: Gustaf Gründgens (Friedemann Bach), Eugen Klöpfer (Johann Sebastian Bach), Wolfgang Liebeneiner (Emanuel Bach), Leny Marenbach (Antonia Kollowrat), Camilla Horn (Fiorini)

Regie: Traugott Müller

Drehbuch: Helmut Brandis, Eckart von Naso

Kamera: Walter Pindter

Musik: Mark Lothar, Johann Sebastian Bach

Schnitt: Alexandra Anatra

Vorlage: Ludwig Metzger

Inhalt

Friedemann, der begabte älteste Sohn Johann Sebastian Bachs, kann sich im Schatten der überragenden Persönlichkeit des Vaters künstlerisch nicht entfalten und kommt nach demütigenden Mißerfolgen auch moralisch so weit herunter, daß er eine väterliche Komposition als seine eigene ausgibt. Er endet als vagabundierender Geiger. In dem sentimentalen Künstlerdrama, das von historischen und biografischen Tatsachen weit entfernt ist, bietet nur die Musik ein authentisches Bach-Erlebnis.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)