Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Freddy, die Gitarre und das Meer

Aus der Serie Freddy, die Gitarre und das Meer: Freddy, die Gitarre und das Meer (1959), Freddy unter fremden Sternen (1959)

Kriminalfilm, Melodram, Musikfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1959
Produktionsfirma: Melodie
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 28.4.1959

Darsteller: Freddy Quinn (Freddy, singender Seemann), Corny Collins (Susi), Sabina Sesselmann (Katja), Christian Machalet (Stefan), Peter Carsten (Jan), Harry Meyen (Lothar Brückner), Camilla Spira (Mutter Ossenkamp)

Produzent: Hans Otto Schröder

Regie: Wolfgang Schleif

Drehbuch: Gustav Kampendonk, Aldo von Pinelli

Kamera: Heinz Pehlke

Musik: Lotar Olias

Schnitt: Hermann Ludwig

Inhalt

Freddy Quinn als sangesfreudiger Seemann. Polizeilich gesucht, muß er sich in Hamburg herumtreiben, bis seine Unschuld feststeht. Sein Partner wird ein kleiner Junge, der aus dem Waisenhaus geflüchtet ist. Eine mitunter sentimentale Schnulze nach konfektioniertem Drehbuch.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)