Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Frauenarzt klagt an

Verweistitel: Angeklagt: Dr. Thomas

Drama

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: CCC
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 5.6.1964

Darsteller: Dieter Borsche (Dr. Hans Thomas), Anita Höfer (Ingrid Goth), Dietmar Schönherr (Klaus Petermann), Hans Nielsen (Dr. Kraus), Inge Meysel (Oberschwester Gertrud), Harry Riebauer (Oberstaatsanwalt)

Produzent: Artur Brauner

Regie: Falk Harnack

Drehbuch: Janne Furch

Kamera: Franz X. Lederle

Musik: Peter Sandloff

Schnitt: Carl-Otto Bartning

Inhalt

Ein idealistischer, fortschrittlicher Chefarzt, der aus sozialen oder medizinischen Gründen Frauen sterilisiert hat, kommt vor Gericht und wird zu einer Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt. Der künstlerisch indiskutable Film, der zeitlich in die beginnende Diskussion um eine Strafrechtsreform fiel, polemisiert emotional geschickt (und an einen authentischen Fall angelehnt) gegen die Strafbarkeit der Sterilisation. (Alternativtitel: Angeklagt: Dr. Thomas")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)