Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Frau ohne Gewissen

Originaltitel: DOUBLE INDEMNITY, Verweistitel: Double Indemnity

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 108 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 6.6.1950 (WA 1989)/2.1.1967 ZDF/9.8.1980 DFF 1

Darsteller: Barbara Stanwyck (Phyllis Dietrichson), Fred MacMurray (Walter Neff), Edward G. Robinson (Barton Keyes), Tom Powers (Mr. Dietrichson), Porter Hall (Mr. Jackson), Jean Heather (Lola Dietrichson)

Produzent: Joseph Sistrom

Regie: Billy Wilder

Drehbuch: Billy Wilder, Raymond Chandler

Kamera: John Seitz

Musik: Miklos Rozsa

Schnitt: Doane Harrison

Vorlage: James M. Cain

Inhalt

Ein Versicherungsagent wird aus Liebe zum Komplizen einer gewissenlosen Frau, die ihren Mann ermorden will, um sein Vermögen zu kassieren. Psychologisches Kriminaldrama mit exakter Menschenzeichnung und intensiv gesteigerter Spannung. Der Film, von Billy Wilder und Raymond Chandler nach einer Erzählung von James M. Cain konzipiert, gilt als typisches Beispiel für den amerikanischen film noir". (Titel der Wiederaufführung 1989: "Double Indemnity")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)