Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Union Pacific

Originaltitel: UNION PACIFIC, Verweistitel: Die Frau gehört mir

Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1939
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 135 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 1939 Kino/1965 Wiederaufführung/19.11.1969 ARD/4.3.2011 DVD
DVD-Anbieter: Koch (FF, Mono engl./dt.)

Darsteller: Joel McCrea (Jeff Butler), Barbara Stanwyck (Mollie Monahan), Akim Tamiroff (Fiesta), Robert Preston (Dick Allen), Lynne Overman (Leach Overmile), Brian Donlevy (Sid Campeau), Robert Barrat (Duke Ring), Anthony Quinn (Jack Cordray), Stanley Ridges (Gen. Casement), Francis McDonald (Gen. Grenville M. Dodge), Evelyn Keyes (Mrs. Calvin), Richard Lane (Sam Reed), William Haade (Dusky Clayton), Regis Toomey (Paddy O'Rourke), Lon Chaney jr. (Dollarhide), Byron Foulger (Andrew Whipple), Max Davidson (Kartenspieler), Monte Blue (Indianer), Buddy Roosevelt (Feuerwehrmann), Chief Thundercloud (Indianer), Iron Eyes Cody (Indianer), Russell Hicks (Sergeant), Stanley Andrews (Dr. Harkness), Lane Chandler, Nestor Paiva, Frank Shannon

Produzent: Cecil B. DeMille

Regie: Cecil B. DeMille

Drehbuch: Walter DeLeon, C. Gardner Sullivan, Jesse L. Lasky jr., Jack Cunningham

Kamera: Victor Milner, Dewey Wrigley

Musik: John Leipold, Sigmund Krumgold, George Antheil

Schnitt: Anne Bauchens

Vorlage: Thomas Walsh

Inhalt

Ein Troubleshooter" (Friedensstifter) sorgt beim Bau der Union Pacific Eisenbahn (1862-1869) dafür, daß weder Saboteure und Räuber noch Spekulanten, Glücksritter und aufgehetzte Indianer das Unternehmen gefährden, obgleich er dadurch in Loyalitäts- und Liebeskonflikte gerät. Groß angelegter patriotischer Western mit spektakulären Actionszenen; überdurchschnittliche Kinounterhaltung. (Der Film gelangte in einer gekürzten Fassung bereits 1939 als "Die Frau gehört mir" in die Kinos.)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)