Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Frankensteins Ungeheuer

Originaltitel: THE EVIL OF FRANKENSTEIN

Aus der Serie Frankenstein: Frankenstein (1931) (1931), Frankensteins Braut (1935) (1935), Frankensteins Sohn (1939), Frankensteins Fluch (1957), Frankensteins Rache (1958), Frankensteins Tochter (1958), Frankensteins Ungeheuer (1963), Frankenstein schuf ein Weib (1966), Frankenstein 70 - Das Ungeheuer mit der Feuerklaue (1966), Frankenstein - Der Schrecken mit dem Affengesicht (1966), Frankensteins Monster-Party (1966), Frankenstein: Zweikampf der Giganten (1966), Frankenstein muß sterben (1969), Frankensteins Schrecken (1970), Frankensteins Horror-Klinik (1973), Andy Warhols Frankenstein (1973), Frankenstein, wie er wirklich war (1973), Frankenstein '80 (1973), Frankenstein (1973) (1973), Frankenstein Junior (1974), Frankensteins Kung Fu Monster (1975), Frankensteins Spukschloß (1975), Casanova Frankenstein (1975), Seelenlos - Ein Mann spielt Gott (1984), Frankenstein 2000 (1984), Die Braut (1985) (1985), Monster Hospital (1988), Roger Cormans Frankenstein (1990), Frankenstein's Baby (1990), Party-Time mit Frankenstein (1991), Dr. Frankenstein (1992)

Horrorfilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Hammer
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 8.1.1965

Darsteller: Peter Cushing (Baron Frankenstein), Katy Wild (Bettlerin), Peter Woodthorpe (Zoltan), Sandor Elès (Hans), Kiwi Kingston (Die Kretur)

Produzent: Anthony Hinds

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: John Elder

Kamera: John Wilcox

Musik: Don Banks

Schnitt: James Needs

Inhalt

Ein Hypnotiseur benutzt einen von Dr. Frankenstein geschaffenen künstlichen Menschen für Kirchenraub und Mord. Trivialer Gruselfilm in Fortsetzung der Hammer-Produktion Frankensteins Rache"; routinierte Serienkost ohne inszenatorische Höhepunkte, immerhin aber mit einer überzeugenden schauspielerischen Leistung von Peter Cushing."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)