Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Flitterwochen zu dritt

Originaltitel: THRILL OF A ROMANCE, Verweistitel: Flitterwochen ohne Flitter

Musical

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1945
Produktionsfirma: MGM
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 4.12.1951

Darsteller: Esther Williams (Cynthia Glenn), Van Johnson (Maj. Thomas Milvaine), Lauritz Melchior (Nils Knudsen), Frances Gifford (Maude Bancroft), Carleton Young (Robert G. Delbar), Henry Travers (Hobart Glenn)

Produzent: Joe Pasternak

Regie: Richard Thorpe

Drehbuch: Richard Connell, Gladys Lehman

Kamera: Harry Stradling

Musik: George Stoll

Schnitt: George Boemler

Inhalt

Die Geschichte einer Schwimmlehrerin in einem kleinen Kurort, die sich in einen aus dem Zweiten Weltkrieg heimkehrenden Piloten verliebt und in die große Welt einheiratet. Die dünne Handlung wird nur durch die bekannte Wasserakrobatik von Esther Williams und ein paar swingende Melodien des Orchesters Tommy Dorsey aufgemöbelt. (Alternativtitel: Flitterwochen ohne Flitter")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)