Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Fleisch der Orchidee

Originaltitel: LA CHAIR DE L'ORCHIDEE

Horrorfilm, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: T.E.T./V.M. Paris Cannes/Films Meric/Oceania/Les Films Fernand Méric/Films de L'Astrophore/O.R.T.F.
Länge: 115 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 2.8.1975

Darsteller: Charlotte Rampling (Claire), Alida Valli, Bruno Cremer (Delage), Hans Christian Blech (G. Bérékian), François Simon (J. Bérékian), Edwige Feuillère

Regie: Patrice Chéreau

Drehbuch: Jean-Claude Carrière, Patrice Chéreau

Kamera: Pierre Lhomme

Musik: Fiorenzo Carpi

Vorlage: James Hadley Chase

Inhalt

Eine junge Millionenerbin soll von ihren Verwandten in den Wahnsinn getrieben werden, findet nach ihrer Flucht aus der Nervenklinik aber Hilfe bei einem jungen Mann, der von zwei Killern verfolgt wird. Zwischen Horror- und Kriminalfilm angesiedeltes Erstlingswerk; blutrünstig und handwerklich noch unbeholfen, aber leidlich spannend und mit vorzüglichen Darstellern.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)