Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Flamme empor

Drama

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1978
Produktionsfirma: Telefilm Saar
Länge: 99 Minuten
Erstauffuehrung: 1979 Kino/20.6.1979 ARD

Darsteller: Mareike Carrière (Katja), Hans-Jürgen Schatz (Fritz), Ulrich Gebauer (Karl-Ludwig), Hans Jakob (Wilfried), Michael Schories (Alex)

Regie: Eberhard Schubert

Drehbuch: Eberhard Schubert

Kamera: Atze Glanert, Henning Zick

Musik: Gabriele Müller-Blattau

Schnitt: Elke Niemietzek

Inhalt

Zwei Freunde, ein nüchterner Realist und ein schwärmerischer Naturfreund, stoßen auf eine Gruppe Wandervögel und feiern mit ihnen das Sonnenwendfest, das sowohl von der Hitlerjugend als auch von den Kommunisten gestört wird. Der Film will demonstrieren, warum die Jugend zu Beginn der 30er Jahre sich nicht gegen die Vereinnahmung durch das Dritte Reich" gewehrt hat. Sorgfältig in der Darstellung historischer Fakten, um die Zeichnung eines gerechten Bildes bemüht, kann Eberhard Schubert dennoch keine restlos befriedigende Darstellung der Jugendbewegung geben und Verständnis für die Situation jener Zeit wecken."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)