Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Feinde aus dem Nichts

Originaltitel: QUATERMASS II (ENEMY FROM SPACE)

Aus der Serie Quatermass-Trilogie: Schock (1955), Feinde aus dem Nichts (1957), Das grüne Blut der Dämonen - Quatermass und das Pendel (1967)

Abenteuerfilm, Horrorfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: Hammer
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 12.7.1957

Darsteller: Brian Donlevy (Prof. Quatermass), Tom Chatto (Vincent Broadhead), William Franklin (Tom Brand), Bryan Forbes (Marsh), John Longden (Inspektor Lomax), Sidney James (Jimmy Hall), Percy Herbert (Paddy Gorman), Vera Day (Sheila)

Regie: Val Guest

Drehbuch: Nigel Kneale, Val Guest

Kamera: Gerald Gibbs

Musik: James Bernard

Schnitt: James Needs

Effekt: Les Bowie, Les Bowie

Inhalt

Professor Quatermass von der britischen Raumfahrtbehörde gelingt es, nichtmenschliche Wesen von einem Planetoiden zu vernichten, bevor sie die Menschheit durch psychische Infizierung versklaven können. Zweiter Teil der Quatermass-Trilogie" (vgl. "Schock" und "Das grüne Blut der Dämonen"). Kameratechnisch reizvolle triviale Science-Fiction-Unterhaltung. Ein Konflikt zwischen Autor und Regisseur führte dazu, daß vermutlich sämtliche Kopien des Films vernichtet wurden."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)