Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Fastnachtsbeichte

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Universum
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 15.9.1960/30.12.1989 DFF 2

Darsteller: Hans Söhnker (Panezza), Gitty Daruga (Viola), Götz George (Clemens), Friedrich Domin (Dr. Henrici), Berta Drews (Frau Bäumler)

Produzent: Dietrich von Theobald

Regie: William Dieterle

Drehbuch: Kurt Heuser

Kamera: Heinz Pehlke

Musik: Siegfried Franz

Schnitt: Carl-Otto Bartning

Vorlage: Carl Zuckmayer

Inhalt

Ein verwickelter Kriminalfall vor der schauprächtigen Kulisse des Mainzer Karnevals von 1913: In vier Fastnachtstagen enthüllen sich menschliche Schuld und Verstrickung, nachdem im Beichtstuhl des Doms ein Mord geschehen ist. Die tiefere Bedeutung der über Zeit und Raum hinausgreifenden Zuckmayer-Novelle kam Dieterles gepflegt unterhaltender Verfilmung allerdings abhanden.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)