Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Farmerstochter

Originaltitel: THE FARMER'S DAUGHTER

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1947
Produktionsfirma: RKO
Länge: 100 Minuten
Erstauffuehrung: 5.5.1978 ARD

Darsteller: Loretta Young (Katrin Holstrom), Joseph Cotten (Glenn Morley), Ethel Barrymore (Mrs. Morley), Charles Bickford (Clancy), Art Baker (A.J. Finley), Rose Hobart (Virginia), Rhys Williams (Adolph), Harry Davenport (Dr. Mathew Sutven), Tom Powers (Nordick), William Harrigan (Ward Hughes), Lex Barker (Olaf Holstrom)

Regie: Henry C. Potter

Drehbuch: Allen Rivkin, Laura Kerr

Kamera: Milton Krasner

Musik: Leigh Harline

Vorlage: Juhni Tervataa

Auszeichnungen

Oscar (1948, Beste Hauptdarstellerin – Loretta Young)

Inhalt

Eine Farmerstochter macht in der Stadt politische Karriere: Ihr Weg vom Dienstmädchen zur Kongreßabgeordneten wird von Intrigen geprägt, aber auch von der Liebe. Ein Loblied auf das idealistische amerikanische Demokratieverständnis, vorgetragen mit den Mitteln der Komödie. Trotz amüsanter Einzelszenen im ganzen zwiespältig.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)