Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Fangschuß

Originaltitel: LE COUP DE GRACE

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: Bioskop/Argos
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 22.10.1976

Darsteller: Matthias Habich (Erich von Lhomond), Margarethe von Trotta (Sophie von Reval), Rüdiger Kirschstein (Konrad von Reval), Mathieu Carrière (Volkmar von Plessen), Valeska Gert (Tante Praskovia)

Produzent: Eberhard Junkersdorf, Anatole Dauman

Regie: Volker Schlöndorff

Drehbuch: Geneviève Dorman, Margarethe von Trotta, Jutta Brückner

Kamera: Igor Luther

Musik: Stanley Myers

Schnitt: Jane Sperr, Henri Colpi

Vorlage: Marguerite Yourcenar

Inhalt

Der Liebeskonflikt zwischen einer leidenschaftlichen jungen Adligen und einem gefühlskalten preußischen Offizier vor dem Hintergrund des Bürgerkrieges 1919 im Baltikum. Die Frau wechselt aus Enttäuschung auf die Seite der Revolutionäre und findet den Tod. Eine eindrucksvolle Auseinandersetzung mit dem Thema der Gewalt, wobei Schlöndorff die politischen und gesellschaftlichen Konflikte jener Zeit jedoch einseitig auf die soziale Seite reduziert. Sorgfältig in Milieu- und Charakterzeichnung, atmosphärisch dicht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)