Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Fälschung (1981)

Originaltitel: LE FAUSSAIRE

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr: 1981
Produktionsfirma: Bioskop/Artemis/Argos
Länge: 110 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 15.10.1981/5.9.2008 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 1.66:1, Mono frz./dt.)

Darsteller: Bruno Ganz (Georg Laschen), Hanna Schygulla (Ariane Nassar), Jerzy Skolimowski (Hoffmann), Gila von Weitershausen (Greta Laschen), Jean Carmet (Rudnik)

Produzent: Eberhard Junkersdorf

Regie: Volker Schlöndorff

Drehbuch: Volker Schlöndorff, Jean-Claude Carrière, Margarethe von Trotta, Kai Hermann

Kamera: Igor Luther

Musik: Maurice Jarre

Schnitt: Suzanne Baron

Vorlage: Nicolas Born

Inhalt

Ein deutscher Illustrierten-Reporter erkennt in Beirut angesichts des libanesischen Bürgerkriegs, daß sein Leben auf Lüge und Fälschungen aufgebaut ist, und gibt nach der Rückkehr seinen Beruf auf. Schlöndorffs medienkritischer Film hat große Momente, bleibt aber in einem lediglich protokollarischen Realismus stecken. Seine perfekte Rekonstruktion von Kriegsszenen an Originalschauplätzen wirkt sonderbar unbeteiligt. Vorzüglich, wie immer, Luthers Kamerakünste.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)