Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Es war einmal

Originaltitel: LA BELLE ET LA BETE, Verweistitel: Das Untier und die Schöne

Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Märchenfilm

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1946
Produktionsfirma: Discina
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 16; nf (DVD, BD & VHS: ab 6
Erstauffuehrung: April 1947 Kino/12.6.1961 ARD/13.2.1967 DFF/8.12.2005 DVD/29.7.2011 BD (als DVD/BD-Edition)
DVD-Anbieter: e-m-s & Alamode (FF, Mono frz./dt.)

Darsteller: Josette Day (Die Schöne), Jean Marais (Avenant, Untier, Prinz), Mila Parély (Adélaide), Nane Germon (Félicie), Marcel André (Vater der Schönen)

Produzent: André Paulvé

Regie: Jean Cocteau

Drehbuch: Jean Cocteau

Kamera: Henri Alekan

Musik: Georges Auric

Schnitt: Claude Ibéria

Inhalt

Um ihren Vater zu retten, begibt sich eine schöne junge Frau in ein geheimnisvolles Schloss, das von einem rätselhaften Tier bewohnt wird. Während ihre Geschwister das Tier töten wollen, um sich an seinen Schätzen zu bereichern, nähert sie sich ihm mit Mitgefühl, und das Untier wird zum Prinzen. Der Film nach einem klassischen Märchenmotiv schafft mit seinen Masken und Dekorationen eine Aura des Fantastischen: aus den Wänden ragen lebende Arme, die Kandelaber halten, Statuen bewegen die Augen, und die Maske des Untiers bittet um Liebe. Ein Meisterwerk des poetischen Films, das die Fabel um Hingabe und Treue adäquat umsetzt. (Alternativtitel: "Die Schöne und die Bestie")


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)