Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Es kommt ein Tag (1950)

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1950
Produktionsfirma: Filmaufbau
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 17.10.1950/19.3.1967 ZDF

Darsteller: Dieter Borsche, Maria Schell, Lil Dagover, Herbert Hübner, Gustav Knuth

Regie: Rudolf Jugert

Drehbuch: Ernst Penzoldt, Rolf Thiele, Hans Abich, Thea von Harbou, Fritz Grashoff

Kamera: Igor Oberberg

Musik: Norbert Schultze

Schnitt: Erwin Marno, A. Laß

Vorlage: Ernst Penzoldt

Inhalt

Ein deutscher Korporal verliebt sich während des Krieges 1870/71 in Frankreich in ein Mädchen, dessen Bruder er im Gefecht getötet hat. Er selbst kommt ums Leben, als er der Geliebten einen großen Dienst erweist. Tragisch-romantische Liebesgeschichte mit viel Gefühl. Der Film, bei Publikum und Presse ein großer Erfolg, machte Maria Schell und Dieter Borsche zu Stars.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)