Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die erste Polka

Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1978
Produktionsfirma: NDF/Bavaria/WDR
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 28.2.1979/7.9.1980 ARD

Darsteller: Maria Schell (Valeska Piontek), Erland Josephson (Leo Maria Piontek), Guido Wieland (Herr Montag), René Schell (Josel Piontek), Ernst Stankowski (Anwalt Wondrak)

Produzent: Helmut Krapp

Regie: Klaus Emmerich

Drehbuch: Helmut Krapp

Kamera: Michael Ballhaus

Musik: Edward Aniol

Schnitt: Hannes Nikel

Vorlage: Horst Bienek

Inhalt

Der letzte Tag vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges im Haus einer großbürgerlichen oberschlesischen Familie, gesehen mit den Augen eines 15jährigen. Trotz des allen vor Augen stehenden Unheils geht das rituell geregelte Leben seinen gewohnten Gang. Der Film über politischen Irrationalismus der deutschen Provinz weist gelungene Szenen auf, scheitert jedoch beim Zusammenfügen isolierter Aspekte und Anspielungen zu einem homogenen und verständlichen Ganzen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)