Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Erbe des Henkers

Originaltitel: MOONRISE

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1948
Produktionsfirma: Republic
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 16.12.1951

Darsteller: Dane Clark (Danny Hawkins), Gail Russell (Gilly Johnson), Ethel Barrymore (Oma), Allyn Joslyn (Sheriff Clem Otis), Rex Ingram (Mose), Henry Morgan (Billy Scripture), David Street (Ken Williams), Selena Royle (Tante Jessie), Harry Carey jr. (Jimmy Biff), Irving Bacon (Judd Jenkins), Lloyd Bridges (Jerry Sykes), Houseley Stevenson (Onkel Joe Jingle), Phil Brown (Elmer), Harry Cheshire (J.B. Sykes), Lila Leeds (Julie), Virginia Mullen (Miss Simpkins), Oliver Blake (Ed Conlon), Tom Fadden (Homer Blackstone), Charles Lane (Mr. Chandler), Clem Bevans (Jake)

Produzent: Charles Haas

Regie: Frank Borzage

Drehbuch: Charles Haas

Kamera: John L. Russell

Musik: William Lava

Schnitt: Harry Keller

Vorlage: Theodore Strauss

Inhalt

Der Sohn eines gehenkten Mörders wird durch Kindheitstraumata und ständige Demütigungen zum Totschläger aus Notwehr. Melodramatischer Kriminalfilm um Gewissensnot, Furcht vor erblicher Belastung und soziale Verhältnisse; solide inszeniert und gespielt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)