Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Enemy Mine - Geliebter Feind

Originaltitel: ENEMY MINE

Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Kings Road (für 20th Century Fox)
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 12.12.1985

Darsteller: Dennis Quaid (Davidge), Louis Gossett jr. (Jeriba Shiban), Bumper Robinson (Zammis), Brion James (Stubbs), Richard Marcus (Arnold), Henry Stolow (Cates), Mandy Hausenberger (Medic), Carolyn McCormick (Morse)

Produzent: Stephen Friedman

Regie: Wolfgang Petersen

Drehbuch: Edward Khmara

Kamera: Tony Imi

Musik: Maurice Jarre

Schnitt: Hannes Nikel

Effekt: Karl Baumgartner, Karl Baumgartner, Industrial Light and Magic, Industrial Light and Magic

Vorlage: Barry Longyear

Inhalt

Ein irdischer Kampfpilot und ein außerirdisches Wesen werden mit gefährlichen Ereignissen auf einem unerforschten Planeten konfrontiert. Während ihrer Robinsonade finden die beiden zu Freundschaft und tiefer Zuneigung, so daß der Mensch das Kind des Außerirdischen vor drohendem Unheil bewahrt. Ein trotz aller Anstrengungen nur leidlich interessantes B-Picture in allzu aufgemotzter Verpackung; bombastische Effekte und tricktechnischer Großaufwand werden in holprig aneinandergereihten Szenen ausgestellt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)