Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Emilia Galotti (1957)

Literaturverfilmung

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12 (Video)
Erstauffuehrung: 14.3.1958 Kino DDR/8.12.1961 DFF 1/Januar 2000 Video

Darsteller: Karin Hübner (Emilia Galotti), Gerhard Bienert (Odoardo), Maly Delschaft (Claudia), Hans-Peter Thielen (Hettore Gonzaga), Ernst Otto Fuhrmann (Marinelli), Eduard von Winterstein (Camillo Rota, Ratgeber), Horst Schulze (Graf Appiani), Gisela Uhlen (Gräfin Orsina)

Produzent: Paul Ramacher

Regie: Martin Hellberg

Drehbuch: Martin Hellberg

Kamera: Günter Eisinger

Musik: Ernst Roters

Schnitt: Lieselotte Johl

Vorlage: Gotthold Ephraim Lessing

Inhalt

Ein absolutistischer Fürst begehrt die Tochter eines Obersten und lässt durch einen Intriganten deren Bräutigam aus dem Weg räumen. Lessings Drama in einer eher langatmigen Adaption des DEFA-Regisseurs Hellberg, bei der bestenfalls einige Darstellerleistungen und die teils expressiven Kameraeinfälle überzeugen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)