Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Emil und die Detektive (1963)

Originaltitel: EMIL AND THE DETECTIVES

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Buena Vista
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 20.8.1965

Darsteller: Walter Slezak (Baron), Heinz Schubert (Grundeis), Peter Ehrlich (Müller), Eva-Ingeborg Scholz (Frau Tischbein), Elsa Wagner (Nana), Bryan Russell (Emil), Roger Mobley (Gustav)

Produzent: Walt Disney

Regie: Peter Tewksbury

Drehbuch: A.J. Carothers

Kamera: Günther Senftleben

Musik: Heinz Schreiter

Schnitt: Thomas Stanford, Cotton Warburton

Vorlage: Erich Kästner

Inhalt

Amerikanisch vergröberte, wenn auch streckenweise parodistisch-muntere Kopie des klassischen Kinderromans von Erich Kästner, die ihre Spannung auf Rififi-Gangster und Dynamitexplosionen stützt und am Westberliner Schauplatz vor allem die originelle kindergemäße Mentalität der Vorlage verfehlt: Die Kinder des Films wirken wie Erwachsene.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)