Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Goodbye Emmanuelle

Originaltitel: GOODBYE EMMANUELLE, Verweistitel: Emmanuelle III: Goodbye Emmanuelle

Literaturverfilmung, Sexfilm

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1977
Produktionsfirma: Trinacra/Parafrance
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 14.10.1977

Darsteller: Sylvia Kristel (Emmanuelle), Umberto Orsini (ihr Ehemann), Jean-Pierre Bouvier (ihr Liebhaber), Alexandra Stewart (Dorothee), Olga Georges-Picot (eine Frau)

Produzent: Yves Rousset-Rouard

Regie: François Leterrier

Drehbuch: Monique Lange, François Leterrier

Kamera: Jean Badal

Musik: Serge Gainsbourg

Schnitt: Marie-Josèphe Yoyotte

Vorlage: Emmanuelle Arsan

Inhalt

Nach Thailand und Hongkong treibt die verheiratete, wohlhabende Europäerin Emmanuelle nun auf den Seychellen ihre hemmungslosen Liebesspiele. Als sie dabei an einen Film-Regisseur gerät, der Promiskuität ablehnt, empfindet sie erstmals mehr als reine Lust am Sex und ihr Mann so etwas wie Eifersucht. Optisch relativ zurückhaltender, unendlich langweiliger Sexfilm über langweilige reiche Leute, die sich langweilen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)