Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Electric Dreams

Originaltitel: ELECTRIC DREAMS, Verweistitel: Heiße Computerspiele

Drama, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA/Großbritannien
Produktionsjahr: 1984
Produktionsfirma: Virgin
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 16.11.1984

Darsteller: Lenny von Dohlen (Miles), Virginia Madsen (Madeline), Maxwell Caulfield (Bill), Don Fellows (Ryley), Alan Polonsky (Frank), Bud Cort (Edgar)

Produzent: Rusty Lemorande, Larry Dewaay

Regie: Steve Barron

Drehbuch: Rusty Lemorande

Kamera: Alex Thomson

Musik: Giorgio Moroder

Schnitt: Peter Honess

Inhalt

Dreiecksgeschichte, bei der die Rolle des Rivalen ein Computer übernimmt, der am Ende aus Liebeskummer Selbstmord" begeht. Produktionstechnisch ausgefeilte, aber inhaltlich nichtssagende Unterhaltung. (Fernsehtitel: "Computer-Träume")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)