Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Eisfieber

Originaltitel: ICE CASTLES

Melodram, Sportfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1978
Produktionsfirma: International Cinemedia Center
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 4.5.1979

Darsteller: Lynn-Holly Johnson (Alexis Winston), Robby Benson (Nick Peterson), Colleen Dewhurst (Beulah Smith), Tom Skerritt (Marcus Winston), Jennifer Warren (Deborah Macland)

Produzent: John Kemeny, S. Rodger Olenicoff

Regie: Donald Wrye

Drehbuch: Donald Wrye, Gary L. Baim

Kamera: Bill Butler

Musik: Marvin Hamlisch

Schnitt: Michael Kahn, Maury Winetrobe, Melvin Shapiro

Inhalt

Eine 16jährige aus der amerikanischen Provinz wird zum Eislaufstar aufgebaut. In einer persönlichen Krise führt ein schwerer Sturz zu ihrer fast völligen Erblindung. Nach einiger Zeit nimmt sie heimlich das Trainig wieder auf und schafft mit eiserner Energie ein Comeback. Unverträgliche Mischung aus Sportfilm und Melodram.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)