Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Einsamkeit des Langstreckenläufers

Originaltitel: THE LONELINESS OF THE LONG DISTANCE RUNNER

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1962
Produktionsfirma: Woodfall
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 5.4.1965 ZDF/24.6.1966/24.1.1969 Kino DDR/27.1.71 DFF 2

Darsteller: Tom Courtenay (Colin Smith), Michael Redgrave (Gouverneur), James Bolam (Mike), Topsy Jane (Audrey), Avis Bunnage (Mrs. Smith), Peter Madden (Mr. Smith), Julia Foster (Gladys)

Produzent: Tony Richardson

Regie: Tony Richardson

Drehbuch: Alan Sillitoe

Kamera: Walter Lassally

Musik: John Addison

Schnitt: Anthony Gibbs

Vorlage: Alan Sillitoe

Inhalt

Ein wegen Diebstahls in eine Erziehungsanstalt gesteckter Junge soll das Heim als Langstreckenläufer repräsentieren. Als sicherer Sieger gibt er kurz vor dem Ziel auf - aus Protest gegen den Anpassungsdruck einer Gesellschaft, deren bigotte Moralprinzipien er durchschaut hat. Ein herausragendes Werk des britischen "Free Cinema": Präzise Milieustudien, in denen die gesellschaftlichen Ursachen der Kriminalität verdeutlicht werden, verbinden sich mit dem rebellischen Gestus der englischen Nachkriegsjugend.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)