Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Eine einfache Geschichte

Originaltitel: UNE HISTOIRE SIMPLE

Produktionsland: Frankreich/BR Deutschland
Produktionsjahr: 1977
Produktionsfirma: Renn/Rialto/Sara/F.R. 3/Société Française
Länge: 112 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 5.1.1979/18.12.1981 Kino DDR/7.12.1983 DFF 1

Darsteller: Romy Schneider (Marie), Claude Brasseur (Serge), Bruno Cremer (Georges), Arlette Bonnard (Gabrielle), Sophie Daumier (Esther)

Produzent: Horst Wendlandt, Claude Berri

Regie: Claude Sautet

Drehbuch: Claude Sautet, Jean-Loup Dabadie

Kamera: Jean Boffety

Musik: Philippe Sarde

Schnitt: Jacqueline Thiédot, Gisela Bestian

Inhalt

Eine Frau hat ein Kind aus einer gescheiterten Verbindung abgetrieben. Sie nimmt eine frühere Beziehung wieder auf und entschließt sich zu einer neuen Schwangerschaft, obwohl sie weiterhin allein bleibt. Wie in früheren Filmen schildert Claude Sautet wechselnde Schicksale, Bindungen und Krisen unter Männern und Frauen mittleren Alters. Die Frage nach dem Sinn ihres Tuns bleibt rhetorisch und wird durch Stimmungsmalerei überdeckt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)