Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Durchs wilde Kurdistan

Originaltitel: EL SALVAJE KURDISTAN

Aus der Serie Durchs wilde Kurdistan: Durchs wilde Kurdistan (1965), Im Reiche des silbernen Löwen (1965)

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Spanien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: CCC Filmkunst/Balcázar
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 28.9.1965/26.12.1988 DFF 1

Darsteller: Lex Barker (Kara ben Nemsi), Marie Versini (Ingdscha), Ralf Wolter (Hadschi Halef Omar), Wolfgang Lukschy (Ali Bei), Werner Peters (Mütesselin), Dieter Borsche (Lord Lindsey), Chris Howland (Butler Archie), Gloria Cámara (Benda)

Produzent: Artur Brauner

Regie: Franz Josef Gottlieb

Drehbuch: Franz Josef Gottlieb

Kamera: Francisco Marin Herrada

Musik: Raimund Rosenberger, Armand Seguin

Schnitt: Walter Wischniewsky

Vorlage: Karl May

Inhalt

Der Vorlage sehr frei folgende Verfilmung des gleichnamigen Karl-May-Romans: Der humane deutsche Abenteurer Kara Ben Nemsi und seine Freunde kämpfen gegen den verbrecherischen Machredsch von Mossul, der seine Macht als Statthalter des großmütigen Landesfürsten von Kurdistan für seine eigenen Zwecke mißbraucht. Heiter-abenteuerliche Unterhaltungskost, gefertigt nach gängigem Schema. (Fortsetzung: Im Reiche des silbernen Löwen".)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)