Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Durchbruch Lok 234

Actionfilm, Drama

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Profil
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 24.10.1963/3.3.1970 ARD

Darsteller: Erik Schumann (Harry Dölling), Maria Körber (Ilse Dölling), Eva Fiebig (Oma Dölling), Helmut Oeser (Max Schober), Silva Simon

Regie: Frank Wisbar

Drehbuch: Gerhard T. Buchholz

Kamera: Bert Meister

Musik: Peter Laurin

Inhalt

Die Flucht des Lokführers Harry Deterling aus der DDR, der am 5.12.1961 mit seinem Personenzug über das einzige noch freie Gleis nach West-Berlin durchbrach, als Vorlage für ein actionbetontes, reichlich schablonenhaftes Drehbuch, das vor allem in der Zeichnung der Randfiguren versagt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)