Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Dschungel-Prinzessin

Originaltitel: JUNGLE PRINCESS

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1936
Produktionsfirma: RKO
Länge: 80 Minuten
Erstauffuehrung: 26.3.1980 NDR

Darsteller: Dorothy Lamour (Ulah), Ray Milland (Christopher Powell), Akim Tamiroff (Karen Neg), Lynne Overman (Frank), Molly Lamont (Ava), Hugh Buckler (Col. Neville Lane), Ray Mala (Melan)

Produzent: E. Lloyd Sheldon

Regie: William Thiele

Drehbuch: Cyril Hume, Gerald Geraghty, Gouverneur Morris

Kamera: Harry Fischbeck

Musik: Friedrich Hollaender, Leo Robin

Schnitt: Ellsworth Hoagland

Vorlage: Max Marcin

Inhalt

Eine junge Malaiin, die ihre Eltern verloren hat, lebt im Dschungel mit wilden Tieren zusammen. Ein schwarzer Tiger und ein großer Affe sind ihre ständigen Begleiter. Als ein Amerikaner auf einer Expedition im Urwald verunglückt und von dem Mädchen gesundgepflegt wird, verliebt er sich, hat aber Aberglauben und viele Vorurteile zu überwinden, ehe die Liebe siegen kann. Hollywood-Film, dessen Themen - die Liebe zwischen Menschen verschiedener Hautfarbe, Rassen- und Geschlechterrollen - an Tabus des damaligen US-Kinos rührten. (O.m.d.U.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)