Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Dritte

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Berlin""
Länge: 110 Minuten
FSK: ab 6
Erstauffuehrung: 16.3.1972 Kino DDR/25.3.1973 DFF 1/1.7.1973 ARD/27.10.1998 Video

Darsteller: Jutta Hoffmann (Margit), Rolf Ludwig (Hrdlitschka), Armin Mueller-Stahl (Blinder), Barbara Dittus (Lucie), Peter Köhncke (Bachmann), Jaecki Schwarz

Produzent: Heinz Mentel

Regie: Egon Günther

Drehbuch: Günther Rücker, Egon Günther

Kamera: Erich Gusko

Musik: Karl-Ernst Sasse

Schnitt: Rita Hiller

Vorlage: Eberhard Panitz

Inhalt

Eine 35jährige Mathematikerin, Mutter zweier Kinder, sucht nach zwei gescheiterten Verbindungen zum dritten Mal ihr Glück in einer Ehe. Ein stimmiger, mit leisem Humor erfüllter, kritischer DEFA-Beitrag zur Diskussion über die Situation der Frau und die Notwendigkeit weiblicher Emanzipation. Der Realitätsbezug von Günthers Film ist erheblich stärker als in der Buchvorlage. Vorzüglich in ihrer oft improvisiert wirkenden Spiellust: Jutta Hoffmann.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)